Kalifornien

08.11. – 15.11.2013

Fachstudienreise Kalifornien

Nach einem vorbildlichen Flug mit der United Airlines in der Economy Plus Class ab Frankfurt via Washington sind wir am frühen Abend in San Diego gelandet.

San Diego:

die Geburtsstadt Kaliforniens, mit seinem mexikanischem Einfluss, von der Sonne und sanften Brisen verwöhnt, mit einer Jahresdurchschnittstemperatur von 22° hat uns von der ersten Minute an begeistert.

Ein eindrucksvolles Programm lag vor uns: ein Ausflug in das USS Midway Flugzeug Museum und der Besuch von Sea World wo wir bei einem Dinner die Ocras bestaunen konnten. Eine leichte Lebensart weht durch die Stadt, der Besuch des Gaslamp Quater am Abend hat uns davon überzeugt.

Palms Spring:

Nach einem sehr frühen Frühstück und diversen Hotelbesichtigungen machten wir uns auf den Weg nach `Amerikas bestem Wüstenferienparadies`. Diese glitzernde Juwel bietet alles was das Herz begehrt: Golf, Tennis, Radfahren, Wanderungen, Einkaufszentren, Showstars und ein wundervolles Desert Hills Premium Outlet Center in welchem uns die Zeit buchstäblich davon lief!

Elegante, glitzernde Hotels und Resorts so weit das Auge reicht, mitten in der Wüste, unglaublich.

Unser Ausflug führte uns zur weltgrößten Trambahn, die Palm Springs Aerial Tramway, welche uns in 10 Min von 800 m auf 2600m brachte, der Ausblick war spektakulär! Die Nähe zu verschiedenen Nationalsparks konnten wir nur erahnen.

Nach einem leckeren mexikanischem Abendessen und anschließenden Hotelbesichtigung im La Quinta Resort & Club freuten wir uns alle auf unser Übernachtungshotel.

Los Angeles:

Das Hotel Hyatt Regency Indian Wells Resort hat uns morgens um 08:30 mit einem Frühstück unter strahlend blauem Himmel überrascht. Gestärkt vom Frühstück fuhren wir dann in Richtung Los Angeles `die Stadt der Filmstars` . Die Stadt mit seinen mehr als 4 Millionen Einwohnern erstreckt sich 120 km entlang der kalifornischen Küste und offenbart sich auf den sechsspurigen Highways, mit ihren coolsten Autos - rote Corvettes, Oldtimer-Chevies, Stretch-Limousinen u.v.m. Ein Ausflug an die Santa Monica Pier und mit dem Fahrrad nach Venice Beach, wo eingeölte Muskelmänner in der Sonne trainieren, brachten uns die schönheitsbewussten Menschen näher.

Nach einer City Tour durch Downtown fuhren wir endlich durch Beverly Hills nach Hollywood wo uns das Dolby Theatre und der Walk of Fame mit seinen 2500 Sternen erwartete. Übrigens, den besten, kostenlosen Blick über die Stadt hat man vom Observatorium in Hollywood.

Am Ende der Tour besichtigten wir das Loews Hollywood Hotel, ein designtes Haus mit viel Stil in absoluter Bestlage am Hollywood Boulevard und der Highland Avenue.

San Francisco:

… wir kommen!

Ein Traum ging für mich in Erfüllung und hatte alle meine Vorstellungen bestätigt!

Früh morgens ging es mit United Airlines von Los Angeles nach San Francisco ´The City `.

Goldene Brücken bauen, rote Teppiche ausrollen, das kann keine andere amerikanische Stadt wie diese. Auf 43 Hügel erbaut ist sie everybody´s favorite und besticht mit ihren unzähligen Attraktionen:

Fisherman`s Wharf, Cable Car, Alcatraz, California Academy of Science, Union Square, Chinatown, Segway Touren, Hafenrundfahrten … Ausflüge zum Yosemite National Park , Napa Valley und anderen Weingütern bieten sich an.

Nach drei interessanten, informativen Seminartagen, vielen Hotelbesichtigungen, Ausflügen, einem Eröffnungsdinner in der Academy of Sience, sowie einem Farewell Dinner an Bord der California Hornblower hieß es dann leider Abschied nehmen. Unser Flug mit United Airlines ging mittags Nonstop nach Frankfurt und eine eindrucksvolle Reise war zu Ende.

Mein Fazit, mit tränenden Augen:

Kalifornien, ich komme wieder!

Ein Bericht von unserer Mitarbeiterin in Lahr Frau Sabine Weber

Monica Beach "baywatch"

bay watch

Rodeo drive

rodeo drive

 

Cable Car San Francisco

 

Zurück