Bali - Götter und Dämonen

Diese wunderbare grüne Insel mit ihren freundlichen, zuvorkommenden Menschen bietet sich hervorragend mit einem Stop-Over in Singapur an.

Singapur – modern und traditionell, gegensätzlich und faszinierend!
Empfehlenswert für den ersten Eindruck ist eine Stadtrundfahrt, im Anschluss kann man alles sicher zu Fuß erkunden. Nicht versäumen sollte man Gardens by the bay vor allem gegen Abend mit einem traumhaften Blick auf das Marina Bay Sands!

Blick aufs Marina Sands Bay

Ein kurzer Flug nach Denpasar/Bali und man betritt eine andere Welt.

Der abwechslungsreiche fast unberührte Norden, Vulkane, Wasserfälle und unzählige Reisterrassen in der Inselmitte haben uns fasziniert. Menjangan – ein Schnorchelausflug der sich lohnt.

Reisterrassen
Das tropische Klima und die die Insel Bali umschließenden Gewässer sind die besten Voraussetzungen für einen spektakulären Tauch- und Schnorchel Urlaub.
Für Gäste welche sich einen Badeurlaub wünschen, empfehle ich auf jeden Fall einen Abstecher nach Jimberan.
Ein langer weißer Sandstrand, Fischlokale, Restaurants, Ausflugs-/Wassersportmöglichkeiten und sehr gute Hotels findet man hier unweit des Flughafens mit kurzem Transfer ohne jeglichen Fluglärm.

Das Bali Intercontinental bietet jeglichen Luxus für Paare, Familien und Alleinreisenden zu einem erschwinglichen Preis direkt am Strand.
Zeit zu zweit, ein kleines Hotel mit zeitgenössischer Ausstattung und sehr gutem Essen findet man, zwei Minutem vom Strand, im  The Open House.
Wer es traditionell mag wohnt im einfacheren, weitläufigen Keraton Jimbaran Resort & Spa, durch seine großen Zimmer sehr gut für Familien geeignet.

Strand

Egal in welchem Hotel Sie wohnen, buchen Sie sich unbedingt für einen Tag einen deutsch-sprachigen Fahrer und lassen Sie sich von der Insel verzaubern!

Bis bald...

 

Ein Bericht von Sabine Weber

Kontakt: E-Mail

Zurück